Außenfassade Altbau-Gebäude

Mustermietverträge

Ein guter Mietvertrag ist die Grundlage, um als Vermieter später keine bösen Überraschungen zu erleben. Bitte entnehmen Sie den unten stehenden Informationen, welcher unserer Mustermietverträge für Sie anwendbar ist.

Diesen Dienst können Sie nur in Anspruch nehmen, wenn Sie Mitglied beim ÖHGB Landesverband Steiermark sind.

Mustermietvertrag bestellen

Das Mietrechtsgesetz ist voll anwendbar

Altbauten:

  • Mietgegenstände, die in Gebäuden gelegen sind, die ohne Zuhilfenahme öffentlicher Mittel auf Grund einer vor dem 01.07.1953 erteilten Baubewilligung neu errichtet worden sind und mehr als 2 Mietgegenstände haben.
  • Mietgegenstände, die im Wohnungseigentum stehen, sofern der Mietgegenstand in einem Gebäude gelegen ist, das auf Grund einer vor dem 09.05.1945 erteilten Baubewilligung neu errichtet worden ist und mehr als 2 Mietgegenstände hat.

Verfügbare Mustermietverträge

  1. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken (Richtwertmietzins) – Unbefristet
  2. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken (Richtwertmietzins) – Befristet
  3. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken (angemessener Mietzins) – Unbefristet
  4. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken (angemessener Mietzins) – Befristet
  5. Hauptmietvertrag zu Geschäftszwecken (angemessene Mietzins) – Unbefristet
  6. Hauptmietvertrag zu Geschäftszwecken (angemessene Mietzins) – Befristet
  7. Untermietvertrag zu Wohnzwecken – Befristet
Kenntnisnahme*
Bitte addieren Sie 4 und 9.

Das Mietrechtsgesetz ist teilweise anwendbar

  • Mietgegenstände, die in Gebäuden gelegen sind, die ohne Zuhilfenahme öffentlicher Mittel auf Grund einer nach dem 30.06.1953 erteilten Baubewilligung neu errichtet worden sind.
  • Mietgegenstände, die durch den Ausbau eines Dachbodens oder einen Aufbau auf Grund einer nach dem 31.12.2001 erteilten Baubewilligung neu errichtet worden sind, sowie unausgebaute Dachbodenräumlichkeiten, die nach dem 31.12.2001 mit der Abrede vermietet werden, dass – wenn auch zum Teil oder zur Gänze durch den Hauptmieter – entweder in ihnen oder in einem an ihrer Stelle durchgeführten Aufbau eine Wohnung oder Geschäftsräumlichkeit errichtet werde.
  • Mietgegenstände, die durch einen Zubau auf Grund einer nach dem 30.09.2006 erteilten Baubewilligung neu errichtet worden sind.
  • Mietgegenstände, die im Wohnungseigentum stehen, sofern der Mietgegenstand in einem Gebäude gelegen ist, das auf Grund einer nach dem 08.05.1945 erteilten Baubewilligung neu errichtet worden ist.

Nur folgende Bestimmungen des MRG kommen bei diesen Mietverhältnissen zur Anwendung (ansonsten gelten nur die Vorschriften des ABGB über den Bestandvertrag, siehe unten):

  • die Regeln über die Kaution
  • die Vorschriften über die Befristung
  • die Kündigungsschutzbestimmungen
  • die Regeln über das Mietrecht im Todesfall (Eintrittsrecht naher Angehöriger nach dem Tod des/der MieterIn)

Vorteil: Die Mietzinsbegrenzungen des Vollanwendungsbereiches des Mietrechtsgesetzes (MRG) sowie insbesondere auch die Regelungen zu den Betriebskosten (§§ 21–24 MRG) und dem Investitionsersatz für Wohnungsmieter (§ 10 MRG) gelten nicht. Der Mietzins kann frei vereinbart werden (freier Mietzins).

Verfügbare Mustermietverträge

  1. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken – Wohnungseigentum begründet (freier Mietzins) – Unbefristet
  2. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken – Wohnungseigentum begründet (freier Mietzins) – Befristet
  3. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken – kein Wohnungseigentum begründet (freier Mietzins) – Unbefristet
  4. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken – kein Wohnungseigentum begründet (freier Mietzins) – Befristet
  5. Hauptmietvertrag zu Geschäftszwecken – Wohnungseigentum begründet – (freier Mietzins) – Unbefristet
  6. Hauptmietvertrag zu Geschäftszwecken – Wohnungseigentum begründet (freier Mietzins) – Befristet
  7. Untermietvertrag zu Wohnzwecken – Befristet
Kenntnisnahme*
Bitte rechnen Sie 8 plus 3.

Das Mietrechtsgesetz ist nicht anwendbar

  • Mietgegenstände in einem Gebäude mit nicht mehr als zwei selbständigen Wohnungen oder Geschäftsräumlichkeiten (Ein- und Zweiobjekthäuser), wobei Räume, die nachträglich durch einen Ausbau des Dachbodens neu geschaffen wurden oder werden, nicht zählen.
    Achtung: Nur wenn der Mietvertrag nach dem 31.12.2001 abgeschlossen wurde.
  • Dienstwohnungen = Wohnungen, die auf Grund eines Dienstverhältnisses oder im Zusammenhang mit einem solchen als Dienst- , Natural- oder Werkswohnung überlassen werden.
  • Zweitwohnungen, wenn sie auf maximal 6 Monate befristet vermietet werden = Mietverträge, die durch Ablauf der Zeit ohne Kündigung erlöschen, sofern die ursprüngliche oder verlängerte vertragsmäßige Dauer ein halbes Jahr nicht übersteigt und der Mietgegenstand
    • eine Geschäftsräumlichkeit oder
    • eine Wohnung der Ausstattungskategorie A oder B (§ 15a Abs. 1 Z 1 und 2 MRG) ist
    und der Mieter diese nur zum schriftlich vereinbarten Zweck der Nutzung als Zweitwohnung wegen eines durch Erwerbstätigkeit verursachten vorübergehenden Ortswechsels mietet.
  • Ferienwohnungen = Wohnungen oder Wohnräume, die vom Mieter bloß als Zweitwohnung zu Zwecken der Erholung oder der Freitzeitgestaltung gemietet werden; eine Zweitwohnung liegt vor, wenn daneben ein gewöhnlicher Aufenthalt im Sinne des § 66 Juridiktionsnorm (JN) besteht.
  • Miete in einem Beherbergungsunternehmen (z.B. Hotel, Pension)
  • Heime (Senioren-, Schüler-, Studentenheime, etc.)
  • Wohnungen oder Wohnräume, die von einer karitativen oder humanitären Organisation im Rahmen sozialpädagogisch betreuten Wohnens vermietet werden.

Vorteil: Die Mietzinsbegrenzungen des Vollanwendungsbereiches des Mietrechtsgesetzes (MRG) kommen nicht zur Anwendung, sowie gibt es insbesondere keine speziellen Kündigungsschutzbestimmungen gemäß § 30 Mietrechtsgesetz (MRG), keine besonderen Befristungsbestimmungen und der Mietzins kann frei vereinbart werden (freier Mietzins).

Achtung: Mietverhältnisse über Ein- und Zweifamilienhäuser die vor dem 31.12.2001 abgeschlossen wurden, fallen in den Teilanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes (MRG)!

Verfügbare Mustermietverträge

  1. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken – Ein- bzw. Zweifamilienhaus (freier Mietzins) – Unbefristet
  2. Hauptmietvertrag zu Wohnzwecken – Ein- bzw. Zweifamilienhaus (freier Mietzins) – Befristet
Kenntnisnahme*
Bitte rechnen Sie 7 plus 8.

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cokkies einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.